Home LogiMAT 2018 | Messe-Impressionen LogiMAT.TV | Experten-Talk Preisträger "BESTES PRODUKT" 2018 Trends aus erster Hand Aussteller auf der LogiMAT 2018 Kontakt Impressum Datenschutz
LogiMAT 2018 - Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018  Prof. Dr. Michael Hauth im LogiMAT.TV-Talk zu Personalentwicklung im Industrie 4.0-Zeitalter. Die Intralogistik ist heute in weiten Bereichen personalintensiv. Der demografische Wandel, der ab dem Jahr 2020 deutlich an Fahrt aufnehmen wird, verschärft die Personalverfügbarkeit weiter. Was kann man tun, um Logistik-Arbeitsplätze attraktiver zu gestalten? Im LogiMAT.TV-Talk berichtete Prof. Dr. Michael Hauth, Vorstandsvorsitzender beim Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V., über das Projekt „Industrie 4.0 aus dem Koffer“ und warum Unternehmen die knappe Ressource Personal in die neue Welt von Industrie 4.0 mitnehmen müssen.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner im LogiMAT.TV-Talk zum Thema „Der Mensch in der digitalen Intralogistik“ Diverse  F&E-Projekte beschäftigen sich aktuell mit der Digitalisierung der Intralogistik. So existieren verschiedene innovative Technologien, wie beispielsweise Augmented und  Virtual Reality. Auch der angestrebte Grad der Automatisierung spielt eine entscheidende Rolle bei der integrativen Einbindung des Menschen in die digitale Welt. Im LogiMAT.TV-Talk berichtete Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München, darüber, dass geeignete Technologien und Konzepte benötigt werden, wie der Mensch als Teil der Industrie 4.0-Welt eingebunden und wie seine Arbeit effizienter gestaltet werden kann.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Digitalisierungsexperte Ömer Atiker im LogiMAT.TV-Talk Ömer Atiker spricht bei der Eröffnung der LogiMAT 2018 als Impulsgeber und Experte für digitale Transformation. Der Buchautor und Speaker bringt 30 Jahre digitale Erfahrung auf die Bühne. Im LogiMAT.TV-Talk geht Ömer Atiker nochmals auf die drei wichtigsten Fragen in punkto Digitalisierung ein, die nie jemand direkt stellt. Atiker präsentiert neue Perspektiven und gibt ungewöhnliche Einsichten auf humorvolle Weise, wenn er über den Alltag von Unternehmen spricht.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Karl-Heinz Wehking im LogiMAT.TV-Talk zur ARENA2036 Die Automobilproduktion der Zukunft sieht sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Um die Endmontage variantenreicher Produkte, mit großer Spreizung an Montage- und Bauteilumfängen, künftig effizienter zu gestalten, bedarf es nicht weniger als eines Paradigmenwechsels in der Produktionslogistik hin zu einer flexiblen und wandelbaren Produktion. Am Institut für Fördertechnik und Logistik (IFT) der Uni Stuttgart wurde hierfür nicht nur ein Logistikkonzept entwickelt, sondern auch die zugehörigen neuartigen förder-, lager- und handhabungstechnischen Geräte, die bereits prototypenhaft umgesetzt wurden. Im LogiMAT.TV-Talk zeigte Prof. Dr. Wehking auf, warum die Umsetzung des am IFT entwickelten Logistikkonzeptes für eine flexible Produktion völlig neue Anforderungen an den Materialfluss birgt. Den Prototypen eines Groß-FTF konnten Besucher erstmalig auf der LogiMAT 2018 sehen.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Bettina Bohlmann im LogiMAT.TV-Talk mit Jan-Peter Wimmer über die Kultur zur digitalen Transformation und „Was Führung heute und morgen ausmacht“ Wie sieht eine Kultur aus, die sich bei der weiter steigenden Beschleunigung von Prozessen und Veränderungen, bei hoher Komplexität und Unsicherheit, behaupten kann? Im Gespräch mit Jan-Peter Wimmer, Leiter Logistik bei IDEAL Automotive, diskutiert Bettina Bohlmann, Wirtschaftspsychologin und Managing Partner von 3p procurement branding, darüber, wie die Kultur zur digitalen Transformation im Unternehmen funktionieren sollte. Dazu gehört in erster Linie, dass die Digital Non-Natives die wahren digitalen Treiber von Innovationsprozessen sein müssen. Die in 2017 gestartete Kulturumfrage von 3p zeigt großen Handlungsbedarf in deutschen Unternehmen zu diesem Thema, auch in den Bereichen Logistik und Einkauf.
Home LogiMAT 2018 | Messe-Impressionen LogiMAT.TV | Experten-Talk Preisträger "BESTES PRODUKT" 2018 Trends aus erster Hand Aussteller auf der LogiMAT 2018 Kontakt Impressum Datenschutz
LogiMAT 2018 - Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018  Prof. Dr. Michael Hauth im LogiMAT.TV-Talk zu Personalentwicklung im Industrie 4.0-Zeitalter. Die Intralogistik ist heute in weiten Bereichen personalintensiv. Der demografische Wandel, der ab dem Jahr 2020 deutlich an Fahrt aufnehmen wird, verschärft die Personalverfügbarkeit weiter. Was kann man tun, um Logistik-Arbeitsplätze attraktiver zu gestalten? Im LogiMAT.TV-Talk berichtete Prof. Dr. Michael Hauth, Vorstandsvorsitzender beim Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V., über das Projekt „Industrie 4.0 aus dem Koffer“ und warum Unternehmen die knappe Ressource Personal in die neue Welt von Industrie 4.0 mitnehmen müssen.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner im LogiMAT.TV-Talk zum Thema „Der Mensch in der digitalen Intralogistik“ Diverse  F&E-Projekte beschäftigen sich aktuell mit der Digitalisierung der Intralogistik. So existieren verschiedene innovative Technologien, wie beispielsweise Augmented und  Virtual Reality. Auch der angestrebte Grad der Automatisierung spielt eine entscheidende Rolle bei der integrativen Einbindung des Menschen in die digitale Welt. Im LogiMAT.TV-Talk berichtete Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München, darüber, dass geeignete Technologien und Konzepte benötigt werden, wie der Mensch als Teil der Industrie 4.0-Welt eingebunden und wie seine Arbeit effizienter gestaltet werden kann.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Digitalisierungsexperte Ömer Atiker im LogiMAT.TV-Talk Ömer Atiker spricht bei der Eröffnung der LogiMAT 2018 als Impulsgeber und Experte für digitale Transformation. Der Buchautor und Speaker bringt 30 Jahre digitale Erfahrung auf die Bühne. Im LogiMAT.TV-Talk geht Ömer Atiker nochmals auf die drei wichtigsten Fragen in punkto Digitalisierung ein, die nie jemand direkt stellt. Atiker präsentiert neue Perspektiven und gibt ungewöhnliche Einsichten auf humorvolle Weise, wenn er über den Alltag von Unternehmen spricht.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Karl-Heinz Wehking im LogiMAT.TV-Talk zur ARENA2036 Die Automobilproduktion der Zukunft sieht sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Um die Endmontage variantenreicher Produkte, mit großer Spreizung an Montage- und Bauteilumfängen, künftig effizienter zu gestalten, bedarf es nicht weniger als eines Paradigmenwechsels in der Produktionslogistik hin zu einer flexiblen und wandelbaren Produktion. Am Institut für Fördertechnik und Logistik (IFT) der Uni Stuttgart wurde hierfür nicht nur ein Logistikkonzept entwickelt, sondern auch die zugehörigen neuartigen förder-, lager- und handhabungstechnischen Geräte, die bereits prototypenhaft umgesetzt wurden. Im LogiMAT.TV-Talk zeigte Prof. Dr. Wehking auf, warum die Umsetzung des am IFT entwickelten Logistikkonzeptes für eine flexible Produktion völlig neue Anforderungen an den Materialfluss birgt. Den Prototypen eines Groß-FTF konnten Besucher erstmalig auf der LogiMAT 2018 sehen.
LogiMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, Stuttgart, 13.-15. März 2018 Bettina Bohlmann im LogiMAT.TV-Talk mit Jan-Peter Wimmer über die Kultur zur digitalen Transformation und „Was Führung heute und morgen ausmacht“ Wie sieht eine Kultur aus, die sich bei der weiter steigenden Beschleunigung von Prozessen und Veränderungen, bei hoher Komplexität und Unsicherheit, behaupten kann? Im Gespräch mit Jan-Peter Wimmer, Leiter Logistik bei IDEAL Automotive, diskutiert Bettina Bohlmann, Wirtschaftspsychologin und Managing Partner von 3p procurement branding, darüber, wie die Kultur zur digitalen Transformation im Unternehmen funktionieren sollte. Dazu gehört in erster Linie, dass die Digital Non-Natives die wahren digitalen Treiber von Innovationsprozessen sein müssen. Die in 2017 gestartete Kulturumfrage von 3p zeigt großen Handlungsbedarf in deutschen Unternehmen zu diesem Thema, auch in den Bereichen Logistik und Einkauf.